7. November 2018 15:53

Politik

21 Migranten aus Kühllaster in Großbritannien befreit

Britische Grenzbeamte haben 21 Migranten aus einem Laster in der südenglischen Hafenstadt Newhaven befreit. Das teilte das Innenministerium am Mittwoch in London mit. Elf der Migranten seien minderjährig. Alle seien vietnamesische Staatsangehörige, hieß es in der Mitteilung. Die Gruppe habe sich zwischen Mineralwasser-Kisten versteckt.

Die BBC berichtete, es habe sich um einen Kühllaster gehandelt, der per Fähre aus dem französischen Dieppe nach Newhaven gekommen sei. Die Migranten seien unterkühlt gewesen, hätten aber keine medizinischen Hilfe benötigt. Der Fahrer wurde festgenommen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ