30. Oktober 2019 09:22

Sport

40 Punkte und 20 Rebounds von Davis bei Lakers-Heimsieg

Anthony Davis hat die Los Angeles Lakers am Dienstagabend (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) mit 40 Punkten und 20 Rebounds zu einem klaren 120:91-Heimsieg über die Memphis Grizzlies geführt. Zudem stellte der 26-jährige "Big Man" mit 26 verwerteten Freiwürfen (bei 27 Versuchen) einen neuen Club-Rekord auf. Da das Match früh entschieden war, spielte Davis nur 30:34 Minuten.

"Ich glaube, er hat noch nicht einmal annähernd sein Potenzial ausgeschöpft", meinte Lakers-Superstar LeBron James (23 Punkte) nach dem Match zur Leistung von Davis, der erst im Sommer per Trade von New Orleans nach Los Angeles gewechselt war. "Wir gewöhnen uns noch aneinander, aber heute war er fantastisch - und zwar an beiden Enden des Courts." Dabei spielte Davis laut Trainer Frank Vogel mit Schmerzen in der rechten Schulter.

In Miami gab indes Jimmy Butler sein Debüt für die Heat. Der 30-jährige Swingman hatte wegen der Geburt seiner Tochter die ersten drei Saisonspiele verpasst und kam nun beim souveränen 112:97-Heimerfolg über die Atlanta Hawks auf 21 Punkte. Die Gäste aus der Olympia-Stadt von 1996 mussten allerdings ab dem zweiten Viertel ohne ihren Topmann Trae Young auskommen, der nach einer unglücklichen Landung mit dem rechten Fuß umgeknickt war und wohl zwei Wochen ausfallen dürfte.

Im dritten Spiel des Tages kassierten die Denver Nuggets vor eigenem Publikum gegen die Dallas Mavericks mit 106:109 die erste Saisonniederlage.

NBA-Ergebnisse vom Dienstag: Denver Nuggets - Dallas Mavericks 106:109, Los Angeles Lakers - Memphis Grizzlies 120:91, Miami Heat - Atlanta Hawks 112:97

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ