18. Dezember 2019 05:19

Chronik

66-Jähriger bei Autounfall im Waldviertel gestorben

Tödlich hat für einen 66-jährigen Autolenker im niederösterreichischen Waldviertel eine Fahrt am Dienstagnachmittag geendet. In Thuma (Gem. Karlstein an der Thaya) prallte der Pkw des Mannes ungebremst gegen eine Hausmauer, wie das Bezirksfeuerwehrkommando Waidhofen an der Thaya in der Nacht auf Mittwoch bekannt gab.

Demnach ereignete sich der Verkehrsunfall am Dienstag gegen 15.30 Uhr inmitten der Ortschaft Thuma in einer Rechtskurve. Trotz der Wiederbelebungsmaßnahmen des Rettungsteams verstarb der Lenker noch an der Unfallstelle.

Nur eine Stunde später ereignete sich unweit des Unglücksortes, an der Kreuzung der Landesstraßen 52 und 55 bei Oberndorf-Raabs (Gem. Raabs an der Thaya), ein weiterer Verkehrsunfall, der jedoch weit glimpflicher verlief. Zwei Autos kollidierten auf der Kreuzung miteinander. Die Lenkerin von einem der beteiligten Pkws und ihre Beifahrerin wurden im Anschluss an das Unglück in das Krankenhaus nach Horn gebracht; der Lenker des gegnerischen Fahrzeugs blieb unverletzt.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ