24. November 2019 11:39

Politik

Abgeordnete haben ihre Nebentätigkeiten gemeldet

[object Object]

Aus diesen Angaben wird die Einkommenskategorie berechnet, die den durchschnittlichen monatlichen Bruttobezügen aus den gemeldeten Daten entspricht. Gemäß Unvereinbarkeits- und Transparenz-Gesetz muss jede leitende Stellung in einer AG, GmbH, Stiftung oder Sparkasse - etwa als Geschäftsführer oder Aufsichtsratsmitglied - bekannt gegeben werden.

Darüber hinaus sind sämtliche sonstige Tätigkeiten offenzulegen, die mit einem Vermögensvorteil verbunden sind. Auch für leitende ehrenamtliche Tätigkeiten gibt es eine Meldepflicht.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ