19. November 2019 15:16

Chronik

Acht Verletzte nach Chemie-Explosion in Tschechien

Bei einer Explosion in einem Entsorgungsbetrieb für gefährliche Abfälle in Tschechien sind acht Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen mussten vor Ort wiederbelebt werden, wie die Agentur CTK am Dienstag unter Berufung auf die Einsatzkräfte berichtete. Der Vorfall ereignete sich in Hamr na Jezere (Hammer am See) bei Liberec (Reichenberg), rund 50 Kilometer südlich von Görlitz.

Zur Explosion sei es beim Mischen zweier noch unbekannter Substanzen unter Einwirkung von Wasser gekommen, erklärte eine Polizeisprecherin. Dabei entstand ein Brand, den die Feuerwehr schnell löschen konnte. Den Einwohnern der betroffenen Gemeinde wurde empfohlen, Fenster und Türen geschlossen zu halten und sich nicht unnötig im Freien aufzuhalten. In dem nordböhmischen Ort leben knapp 450 Menschen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ