10. November 2018 09:42

Kultur

"Ausweitung der Empathiezone": Kulturpreisgala in St. Pölten

[object Object]

[object Object]

[object Object]

[object Object]

[object Object]

Für eine "Ausweitung der Empathiezone" plädierte auch Travnicek, deren Rede "Unser aller 35. Mai" an Erich Kästner erinnerte, mit dessen Worten sie auch schloss: "Ich bin der Dichter, der Euch anfleht und beschwört, Ihr seid das Volk, das nie auf seine Dichter hört." Logik und Fantasie, Literatur und Wissenschaft, Kreativität und Vernunft schließen einander nicht aus, so die Schriftstellerin und Informatikerin.

Durch die Veranstaltung führten Veronika Glatzner und Karl Hohenlohe. Für schwungvolle musikalische Gestaltung sorgte das Ensemble Velvet Elevator, Lorenz Raab fungierte als Solist.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ