22. Januar 2020 11:52

Chronik

Auto krachte in Baumarkt: Frau von Briketts erdrückt

Bei Unfall in einem Baumarkt im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein ist eine 76-Jährige von Briketts und anderen Waren verschüttet und dadurch getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine 70-jährige Autolenkerin am Dienstag in den Eingangsbereich des Markts und löste eine Kettenreaktion aus. Helfer fanden die Verschüttete, für sie kam jede Hilfe zu spät.

Die Fahrerin durchbrach mit ihrem Pkw die Glasfront zum Eingangsbereich des Geschäftes und schob einen Container mit Blumenvasen in den Vorraum. Das brachte dort ausgestellte Verkaufswaren zum Einsturz, darunter stapelweise Briketts. Zwei Kunden wurden an den Beinen getroffen, blieben aber so gut wie unverletzt.

Das Fahrzeug wurde für die weiteren Ermittlungen der Polizei beschlagnahmt. Zu den offenen Fragen gehöre laut Staatsanwaltschaft auch, ob das Auto des US-Herstellers Tesla teilautonomes Fahren ermöglicht habe.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ