9. November 2019 22:00

Sport

Barcelona und Real Madrid feierten klare Siege

Der FC Barcelona führt auch nach der 13. Runde die Tabelle der spanischen Fußball-Meisterschaft an. Der Titelverteidiger gewann am Samstag das Heimspiel gegen Celta Vigo mit 4:1 und liegt damit dank der um zwei Treffer besseren Tordifferenz vor dem Zweiten Real Madrid, der sich in Eibar 4:0 durchsetzte.

Held des Abends im Camp Nou war wieder einmal Lionel Messi - der Argentinier verwertete in der 23. Minute einen Elfmeter und war in der 45. und 48. Minute per Freistoß erfolgreich. Mit seinem 34. La-Liga-Hattrick stellte der 32-Jährige die Bestmarke von Cristiano Ronaldo ein. Für den Schlusspunkt sorgte Sergio Busquets in der 85. Minute.

Celta war in der 42. Minute aus einem Freistoß von Lucas Olaza das zwischenzeitliche 1:1 gelungen. Für die Galicier war es das erste Match unter dem früheren Salzburg-Trainer Oscar Garcia.

Wenige Stunden davor hatte Barcas Erzrivale Real ein souveränes 4:0 in Eibar eingefahren. Die Tore für den Rekordchampion erzielten Karim Benzema (17., 29./Elfmeter), Sergio Ramos (20./Elfmeter) und Federico Valverde (61.).

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ