24. November 2019 14:36

Politik

Berlusconi nach Sturz aus Mailänder Klinik entlassen

Italiens viermaliger Premier Silvio Berlusconi ist nach einem Sturz am Donnerstag in Zagreb aus der Mailänder Klinik entlassen worden, in der er sich seit Freitag befand. Dort wurde er wegen einer Prellung behandelt und Kontrollen unterzogen. Der 83-jährige Chef der rechtskonservativen Partei Forza Italia sei wohlauf, kündigte sein Arzt Alberto Zangrillo am Sonntag an.

Befürchtet wurde, dass sich Berlusconi einen Oberschenkelbruch zugezogen habe, doch die Kontrollen ergaben, dass er lediglich eine Prellung erlitten habe, berichteten Berlusconis engste Mitarbeiter. Beim Kongress der EVP, der die Forza Italia angehört, wurde der Ex-EU-Parlamentspräsident und Berlusconi-Vertrauter Antonio Tajani zum Vizepräsidenten ernannt. Berlusconi war zwischen 1994 und 2011 insgesamt viermal italienischer Regierungschef.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ