2. November 2018 08:17

Chronik

Betrunkene stürzte in Pinzgau acht Meter von Balkon ab

In Zell am See (Pinzgau) ist am späten Donnerstagabend eine Frau beim Versuch verunglückt, vom Balkon ihrer Wohnung zu klettern. Die stark alkoholisierte Ungarin hatte sich zuvor mit ihrem Mann gestritten und wollte mit dem Pkw wegfahren. Um das zu verhindern, versperrte ihr Gatte die Wohnungstür. Darauf wählte die 40-Jährige den Weg über die Außenseite und stieg vom Balkon im 4. Stock nach unten.

Wie die Polizei berichtete, erreichte sie noch den 3. Stock, wo sie jedoch am Balkonvorsprung abrutschte und acht Meter in die Tiefe fiel. Als sie ihr Mann nicht mehr in der Wohnung finden konnte, sah er sie schließlich regungslos am Grund des Wohnhauses liegen. Der 41-Jährige verständigte sofort die Rettungskräfte.

Die Frau wurde in das Krankenhaus Zell am See gebracht. Laut ersten Informationen des Spitals wurde sie beim Sturz schwer verletzt. Die Ermittlungen der Polizei laufen, laut derzeitigem Stand könne aber Fremdverschulden ausgeschlossen werden, sagte eine Sprecherin der Polizei zur APA.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ