29. November 2018 10:29

Chronik

Betrunkener wollte in Graz mehrere Fahrzeuglenker berauben

Ein betrunkener 35-Jähriger hat Mittwochnachmittag in Graz versucht, einen Radfahrer und mehrere Autolenker zu berauben, indem er sich auf die Straße stellte, sie anhielt und attackierte. Der Mann wurde im Zuge einer Fahndung festgenommen. Bei der Einvernahme drohte er einem Polizisten mit dem Umbringen und versuchte, ihm die Pistole zu entreißen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der 35-Jährige hatte gegen 16.15 Uhr einen gleichaltrigen Grazer angesprochen, der gerade sein Fahrrad in der Wiener Straße vor einem Geschäft abstellte. Nach der Frage, ob der Grazer in der Nähe ein Lokal kenne, wollte der Mann Geld und täuschte mit den Händen in der Jackentasche eine Waffe vor. Der Radfahrer ließ sich aber nicht einschüchtern, er stieß den Mann weg, worauf der sich entfernte.

Kurz darauf postierte sich der verhinderte Räuber in der Wiener Straße auf die Fahrbahn stadteinwärts und hielt eine 77-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Graz-Umgebung an. Die Frau forderte ihn auf, den Weg freizumachen. Der Mann riss dann die Fahrertür auf, hielt der schreienden und die Hupe betätigenden Frau den Mund zu und drückte mit dem rechten Unterarm gegen ihren Hals. Dabei schrie er: "Zehn Euro, zehn Euro!", und trat mehrmals gegen die Fahrertür. Erst als vorbeikommende Pkw-Fahrer auf den Vorfall aufmerksam wurden und anhielten, ließ der 35-Jährige von der Lenkerin ab und machte sich in Richtung Norden davon.

Nur wenige Minuten später versuchte er, eine 50-jährige Autolenkerin aus Graz zu stoppen. Nachdem deren Pkw-Tür jedoch versperrt war, trat der 35-Jährige mit voller Wucht gegen das Fahrzeug und flüchtete. Inzwischen hatte mehrere Personen die Polizei alarmiert, der Mann wurde in der Wiener Straße gestellt und überprüft. Dabei zeigte er sich noch äußerst ruhig und gab sich unwissend. Erst nach intensiver Befragung gestand er die Raubversuche. Ein Alkotest verlief positiv.

Auf der Polizeiinspektion sagte er, er habe fünf bis sechs Mal versucht, Pkw-Lenker zu berauben. Als Motiv gab er Frust nach seinem Jobverlust sowie Geldnot an. Während der Vernehmung wurde er immer ungeduldiger, beschimpfte die Polizisten, drohte einem, ihn zu erschießen und versuchte, dessen Pistole an sich zu bringen. Er wurde niedergerungen und ins Polizeianhaltezentrum gebracht.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ