28. Dezember 2018 13:29

Kultur

Bildhauer Hermann Walenta 95-jährig gestorben

Der niederösterreichische Bildhauer Hermann Walenta ist tot. Der zuletzt in Riegersburg im Bezirk Hollabrunn lebende Künstler verstarb am Heiligen Abend im Alter von 95 Jahren, berichtete der ORF Niederösterreich am Freitag. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 1958 mit dem Förderungspreis der Stadt Wien sowie 1977 mit dem Kulturpreis des Landes Niederösterreich.

Walenta wurde am 23. Jänner 1923 in Drosendorf (Bezirk Horn) geboren und studierte 1940 bis 1941 sowie von 1945 bis 1948 an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Danach war Walenta als freischaffender Künstler tätig und beteiligte sich an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland wie etwa an der Biennale Venedig.

Seine erste Einzelausstellung fand 1949 anlässlich der Internationalen Hochschulwochen in Alpbach statt. Es folgten Schauen in Wien, München, Paris, Salzburg, Venedig und Palm Beach.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ