7. Januar 2020 14:50

Politik

Blümel streute Beamten im Finanzministerium Rosen

Gernot Blümel (ÖVP) hat am Dienstag bei der Amtsübergabe im Finanzministerium den Beamten in seinem nunmehrigen Haus Rosen gestreut. Er lobte ihre "professionelle Arbeit" sowie die "hohe Expertise" und dankte seinem Vorgänger Eduard Müller für dessen Verdienste. Dieser überreichte Blümel vor den zahlreich erschienenen Beamten den symbolischen Schlüssel für das Haus.

Er habe das Finanzministerium, als er im Außenministerium unter Michael Spindelegger dort diente, als "harten Verhandlungspartner" kennengelernt. Das zweite Mal kam er mit dem Haus in seiner Zeit als Regierungskoordinator der türkis-blauen Regierung in Berührung. "Damals durfte ich gemeinsam mit Finanzminister Hartwig Löger auf ein ausgeglichenes Budget achten", betonte der frisch gebackene Finanzminister.

Zudem verriet Blümel den anwesenden Beamten, dass er auf der Wirtschaftsuniversität eine Diplomarbeit zum Thema "Projektmanagement im öffentlichen Dienst" verfasst und dazu eine Fallstudie im Finanzministerium mit einer Reihe von Interviews durchgeführt hat. Als wesentlicher Erfolgsfaktor im öffentlichen Dienst habe sich dabei die gute Zusammenarbeit der politischen mit der administrativen Ebene herauskristallisiert, so Blümel, der nachschickte: "Darauf können sie sich bei mir verlassen."

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ