24. Oktober 2019 10:23

Chronik

Erste Ausflüge für Schneeleoparden-Nachwuchs im Zoo Salzburg

Nachwuchs im Zoo Salzburg: Ende August kamen in Hellbrunn zwei Schneeleoparden zur Welt. Die ersten Wochen haben sie fast ausschließlich mit Schlafen und Trinken verbracht und so ihr Geburtsgewicht von rund einem halben Kilo bereits mehr als versechsfacht. Genug, um in diesen spätsommerlichen Oktobertagen erste kurze Ausflüge in die Freianlage zu unternehmen.

Für einen ganzen Tag im Freien reichen die Kräfte aber noch nicht, informierte der Zoo am Donnerstag. Mutter Geeta entscheidet, ob sie mit ihren beiden Jungtieren einen kurzen oder langen Ausflug ins Grüne macht. Es ist der zweite Wurf der fünfjährigen Katze und ihrem sechs Jahre alten Partner Sayan. Die beiden kamen im Herbst 2015 auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms nach Salzburg.

Das Überleben dieser Katzenart ist in freier Wildbahn wegen Wilderei, illegalem Handel und der Zerstörung ihres Lebensraums gefährdet. Nach Schätzungen von Experten leben heute nur noch 3.500 bis 6.400 Tiere in den Hochgebirgsregionen Zentralasiens vom Altai bis zum Himalaya. "Genaue Zahlen liegen leider nicht vor, da die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum, der rau und abgelegen ist, nur selten zu beobachten sind", so Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner.

© APA