18. Dezember 2018 11:06

Kultur

Fries gewinnt mit "Nora" Kompositionswettbewerb in Budapest

Der österreichische Komponist Albin Fries hat mit seiner Oper "Nora" den am Wochenende zu Ende gegangenen Bartok-Kompositionswettbewerb in Budapest gewonnen. Der langjährige Solorepetitor der Wiener Staatsoper arbeitet derzeit an seiner Kinderoper "Persinette", die als Auftragswerk im Dezember 2019 in der Staatsoper Uraufführung feiern wird.

"Nora" hingegen wird nun kommendes Jahr beim Opernfestival aufgeführt, das von 14. bis 23. Juni im ostungarischen Miskolc stattfindet. "Meine Idee war, einen Gegenpart zu den intellektuellen Opern unserer Tage zu schreiben, wieder eine Oper über Liebe. Liebe ist offensichtlich nicht mehr länger mit dem atonalen, zeitgenössischen Musikverständnis darstellbar", so Fries.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ