7. Januar 2020 08:21

Chronik

Gasaustritt nach Rauferei und Unfall bei Grazer Tankstelle

Eine Rauferei bei einer Grazer Tankstelle hat Montagabend zu einem Unfall und einem Gasaustritt geführt: Zwei Männer hatten nahe den Zapfsäulen gestritten und wurden handgreiflich. Ein unbeteiligter Kunde wollte nicht verwickelt werden und ergriff die Flucht. Dabei touchierte er eine Autogas-Zapfsäule. Er meldete sich kurz darauf selbst bei der Polizei, hieß es am Dienstag.

Ein 20-Jähriger und ein Unbekannter hatten gegen 21.30 Uhr an einer Tankstelle in der Triesterstraße gerauft. Zeitgleich war auch ein 46-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Deutschlandsberg beim Tanken und sah die beiden Kontrahenten. Da er Angst hatte, dass die Männer seinen Wagen beschädigen könnten, fuhr er rasch in Richtung Süden davon. Dabei stieß er mit seinem Pkw gegen die Zapfsäule, wodurch es zum Gasaustritt kam.

Angestellte der Tankstelle versuchten eine Notabschaltung, waren aber nicht erfolgreich. Daher musste die Berufsfeuerwehr einschreiten und den Gasaustritt stoppen. Der 46-Jährige meldete sich selbst bei einer unweit gelegenen Polizeiinspektion. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Schaden ist, war vorerst nicht abschätzbar.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ