19. Januar 2020 09:08

Chronik

Gruppe junger Männer verwüstete Hotelzimmer in OÖ

Eine Gruppe junger Männer, die bereits mehrere Hotelzimmer verwüstet haben soll, ist ausgeforscht worden: Sie wurden geschnappt, weil einige der sechs Verdächtigen in der Nacht auf Samstag abermals unter dem selben Namen in einem Hotel in Traun eincheckten. Dort hatten die 18- bis 22-Jährigen laut Polizei bereits im November 2019 ein gebuchtes Zimmer verwüstet.

Die sechs Männer sollen sich erstmals in der Nacht auf den 18. November in dem Hotel in Traun eingemietet und das gebuchte Zimmer beschädigt haben. In der Nacht auf den 30. November bezog die Gruppe laut Polizei ein Hotelzimmer in Marchtrenk und verwüstete auch dieses. Beim Check-in verwendeten sie jeweils denselben Namen.

Als drei der jungen Männer in der Nacht auf Samstag wieder unter diesem Namen im Hotel in Traun eincheckten, alarmierte der Hotelmanager die Polizei. Die Beamten trafen die Beschuldigen im noch unbeschädigten Zimmer an und fanden auch zwei Klemmsäckchen mit Speed. Alle sechs Männer wurden einvernommen und zeigten sich dabei nicht geständig. Sie werden angezeigt.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ