23. November 2019 06:09

Stars

"His Dark Materials": Fantasy-Serie startet auf Sky

Eine fantastische Parallelwelt öffnet am Montag auf Sky ihre Pforten: Der Abo-Sender startet die HBO-Serie "His Dark Materials" nach der gleichnamigen Romantrilogie von Philip Pullman. Bei den Fans halten sich Hoffen und Bangen die Waage, denn die Bücher sind alles andere als einfach zu verfilmen - und 2007 scheiterte bereits ein Projekt grandios.

Pullmans Universum wartet mit Menschenseelen als "Dämonen" in Tiergestalt auf, mit Luftschiffen, sprechenden Eisbären und einer mysteriösen Substanz namens "Staub". Das "Magisterium" herrscht quasi-totalitär auf Basis einer mystizistisch-wissenschaftlichen Ideologie, sinistre Kidnapper lassen Kinder verschwinden. Und mittendrin das Mädchen Lyra (Dafne Keen) und ihr "Dämon" Pantalaimon, die sich von Oxford aus aufmachen, um das Welträtsel zu lösen.

Die suggestive Bilderwucht der Texte (auf Deutsch erschienen als "Der Goldene Kompass", "Das Magische Messer" und "Das Bernstein-Teleskop") mit der Kamera nachzustellen, ist schwer bis unmöglich. Dazu kommt Pullmans Agenda: eine agnostische Auseinandersetzung mit Religion (gern wird "His Dark Materials" als Gegenentwurf zu den christlich geprägten "Narnia"-Klassikern von C. S. Lewis gelesen), eine Abhandlung über den Wert der "Wahrheit", ein aufklärerisches Manifest im Fantasy-Kleid. Starker Tobak für acht Folgen a 55 Minuten (die zweite Staffel wird bereits produziert).

Regisseur Tom Hooper ("The King's Speech") und Drehbuchautor Jack Thorne ("Harry Potter"-erfahren) versuchten denn auch gar nicht erst, das Unmögliche möglich zu machen. Sie erzählen eine solide und spannende Geschichte, der allzu viele unerklärliche Phänomene erspart bleiben. Definitiv gelungen ist in "His Dark Material" der atmosphärische Mix aus High-Tech und Nostalgie. Die "Dämonen" sind allerliebst animiert und die Darsteller - zentral auch James McAvoy als Lord Asriel und Ruth Wilson als Marisa Coulter - legen eine erfrischende Spielfreude an den Tag. Und so wird Sky die hiesigen "Dark Materials"-Fans vielleicht nicht zum Jubeln bringen, ihnen aber auch keine Gram bereiten. Wer unbelastet von der Lektüre einschaltet, hat gar keinen Grund zur Klage.

SERVICE: "His Dark Materials", ab 25. November montags um 21.10 Uhr auf Sky Atlantic HD, parallel on demand auf Sky X und Sky Q.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ