2. November 2019 16:36

Stars

Jane Fonda bei Protest für mehr Klimaschutz festgenommen

US-Filmstar Jane Fonda ist bei einem Protest für mehr Klimaschutz in Washington erneut festgenommen worden. Fonda demonstrierte am Freitag zusammen mit mehreren Dutzend anderen Aktivisten, darunter die Schauspielerinnen Rosanna Arquette und Catherine Keener, vor dem Senatsgebäude in der US-Hauptstadt. Da dort Proteste verboten sind, wurde die 81-Jährige von Polizisten festgenommen.

Nach einem Bericht des "Hollywood Reporter" sollte Fonda für eine Nacht im Gefängnis bleiben. Am Samstag sollte sie dann einem Gericht in Washington vorgeführt werden. Die Schauspielerin zeigte sich von der Festnahme indessen unbeeindruckt. "Diesmal könnte ich über Nacht eingesperrt werden, aber das ist ausgezeichnet für eine Nacht, großer Deal", sagte sie.

Zu ihrem Klima-Protest, den sie singend auf dem Boden vor dem Senat vollzog, wurde Fonda nach eigenen Angaben von der schwedischen Aktivistin Greta Thunberg inspiriert. Es sei wichtig, dass die Politik rasch handle, um den Klimawandel zu stoppen, sagte Fonda. Zugleich kündigte sie an, bereits am kommenden Freitag ihren Protest fortzusetzen. Bereits im Oktober wurde die Schauspielerin bei Protesten in Gewahrsam genommen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ