19. November 2019 21:36

Sport

Kanada bei Davis-Cup-Endrunde im Viertelfinale

Kanada hat bei der Davis-Cup-Endrunde in Madrid als erstes Tennis-Team das Viertelfinale erreicht. Die Kanadier setzten sich am Dienstagabend gegen die USA durch und holten damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Am Montag hatte Kanada bereits mit 2:1 gegen Italien gewonnen.

Gegen die USA machten Vasek Pospisil gegen Reilly Opelka und Denis Shapovalov gegen Taylor Fritz den Erfolg jeweils in zwei Sätzen schon in den Einzeln perfekt.

Für Kolumbien ist die Mammut-Veranstaltung mit 18 Teams dagegen bereits wieder vorbei. Die Südamerikaner verloren gegen Australien und kassierten damit die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Nick Kyrgios gegen Alejandro Gonzalez und Alex de Minaur gegen Daniel Elahi Galan holten bereits in den Einzeln in je zwei Sätzen die beiden Punkte für die Australier, die nun am Mittwoch gegen Belgien um Platz eins in der Gruppe D kämpfen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ