3. Januar 2020 12:35

Politik

Karas will nicht mehr EU-Delegationsleiter der ÖVP werden

[object Object]

Die Wahl eines neuen ÖVP-Delegationsleiters soll in der kommenden oder in der darauf folgenden Woche erfolgen, hieß es in Parlamentskreisen. Das frei werdende Europa-Mandat in der ÖVP wird der Burgenländer Christian Sagartz besetzen, hieß es weiter. Geht es nach den Vorzugsstimmen, rückt er nach. Derzeit ist die ÖVP-Europaabgeordnete Angelika Winzig stellvertretende Delegationsleiterin.

"Nach meiner Wahl zum Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments mit einer breiten, parteiübergreifenden Mehrheit, habe ich nach nahezu 13 Jahren das Amt des Leiters der ÖVP-Delegation aus grundsatzpolitischen Überzeugungen freiwillig zurückgelegt - aus Respekt gegenüber der Aufgabe, der Funktion und der Zustimmung aus allen pro-europäischen Lagern. Daran hat sich bis heute nichts geändert", erklärte Karas gegenüber der APA.

Karas will seine ganze Kraft "in diesem Jahr in den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Zukunft Europas investieren. Die Handlungsfähigkeit und Glaubwürdigkeit der EU bei der Bewältigung der globalen Herausforderungen sowie der Zustand der europäischen Demokratie sind dabei Schlüsselfragen", erklärte er.

Edtstadler wird in der künftigen türkis-grünen Bundesregierung Kanzleramtsministerin für Europafragen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ