31. Dezember 2019 22:31

Politik

Kim Jong-un: Welt wird neue strategische Waffe erleben

Nordkorea will sich nicht mehr an das Moratorium für Atomversuche und Tests von Interkontinentalraketen halten. Es gebe keinen Grund, sich länger einseitig an die Verpflichtungen gebunden zu fühlen, sagte Machthaber Kim Jong-un am Mittwoch laut staatlicher Nachrichtenagentur KCNA. "Die Welt wird eine neue strategische Waffe erleben", die "in naher Zukunft" im Besitz seines Landes sein werde.

Kim warf den USA vor, "gangsterartige" Forderungen aufzustellen. Der Grad der nuklearen Abschreckung seines Landes werde von der künftigen Haltung der USA abhängen, sagte Kim, der damit die Tür für einen Dialog geöffnet ließ.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ