29. November 2019 18:44

Sport

Kraft in Ruka-Qualifikation Vierter, Slowene Zajc Erster

Stefan Kraft hat sich am Freitag in der Qualifikation für den zweiten Saison-Einzelbewerb des Skisprung-Weltcups als bester Österreicher an der vierten Stelle klassiert. Der Skiflug-Weltrekordler landete bei 138,5 m und hatte 6,3 Punkte Rückstand auf den Tagesbesten, den bei 139 m landenden Slowenen Timi Zajc. Alle sechs Österreicher sind am Samstag (16.30 Uhr/live ORF 1) dabei.

Jan Hörl kam mit 140 m auf den neunten Rang. Auch Michael Hayböck (23./130 m), der nach einem Seefeld-Training eine Steigerung gegenüber dem Saison-Auftakt in Wisla zeigte, Daniel Huber (27./127,5), Philipp Aschenwald (34./122) und Gregor Schlierenzauer (36./121) schafften sicher die Qualifikation.

Zajc verwies den Norweger Robert Johansson (142 m) um 2,3 und den Deutschen Karl Geiger um 2,7 Punkte auf die Plätze. Geiger egalisierte bei starkem Aufwind den Schanzenrekord von Stefan Kraft (2017) und Weltcupsieger Ryoyu Kobayashi (2018). Der Japaner war mit 138 m hinter Kraft Fünfter.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ