16. Januar 2020 09:28

Stars

Lilli Schweiger will Tischlerin werden

Tischlerei statt Filmstudio: Lilli Schweiger will die Schauspielerei, anders als ihr Vater Til (56), vorerst nicht zu ihrem Beruf machen. Sie werde im August in Berlin eine Tischlerlehre beginnen, sagte sie der "Bild"-Zeitung. "Wenn ich doch in die Filmbranche gehen sollte, dann würde ich mich für die Regie interessieren", sagte die 21-Jährige.

Am Tischlerberuf interessiere sie vor allem das handwerkliche Arbeiten. "Ich finde es einfach schön, wenn man mit den Händen selber etwas gestalten kann", sagte die Maturantin.

Die Filmbranche ist der 21-Jährigen alles andere als fremd: Ihre erste Rolle hatte sie bereits 2007 in dem Film "Keinohrhasen". Zuletzt stand sie für den aktuellen Kinofilm ihres Vaters "Die Hochzeit" vor der Kamera.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ