26. Dezember 2019 22:09

Sport

Liverpool und Klopp auf Titelkurs - 4:0-Gala bei Leicester

Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp haben im Topspiel der englischen Premier League deutlich bei Leicester City gewonnen und können von der ersten Meisterschaft seit 30 Jahren träumen. Der Club-Weltmeister und Champions-League-Sieger siegte zum Abschluss des traditionellen Boxing Days am Donnerstagabend hochverdient beim Tabellenzweiten aus Leicester mit 4:0 (1:0).

Liverpool hat damit bei einem noch auszutragenden Nachholspiel zumindest bis Freitag schon 13 Punkte Vorsprung. Roberto Firmino traf für die dominierende Klopp-Elf doppelt (31./74. Minute). James Milner per Handelfmeter (71.) und der überragende Trent Alexander-Arnold (78.) waren ebenfalls erfolgreich. Durch den Sieg bleiben die Reds in der Premier League auch in der 35. Partie in Serie ohne Niederlage.

Einen Erfolg gab es am Boxing Day auch für Trainer Ralph Hasenhüttl. Er entfernt sich mit dem FC Southampton immer weiter vom Strich, der den Abstieg aus den Premier League bedeutet. Beim Tabellenvierten Chelsea gab es einen 2:0-Erfolg zu feiern, die Treffer erzielten Michael Obafemi (31.) und Nathan Redmond (73.). Southampton nimmt in der Tabelle nun Rang 14 ein. Tottenham gewann 2:1 gegen Brighton & Hove Albion.

Damit schob sich der Champions-League-Finalist der vergangenen Saison in der Tabelle vorerst auf Platz fünf. Spurs-Torjäger Harry Kane traf bei Regen in der 24. Minute zur vermeintlichen Führung, stand aber hauchdünn im Abseits. Auf der anderen Seite köpfelte Adam Webster ein (37.). Tottenham kam durch Kane zum Ausgleich (53.), Dele Alli traf nach schöner Kombination zum verdienten Sieg (72.).

Arsenal kam mit dem neuen Trainer Mikel Arteta beim AFC Bournemouth über ein 1:1 nicht hinaus. Der Einstand von Trainer Carlo Ancelotti bei Everton gelang mit 1:0 gegen Burnley.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ