2. März 2020 08:11

Stars

Michael Wendler unterliegt Oliver Pocher bei Liveshow

Wäscheklammern im Gesicht, nasse Schwämme auf dem Kopf und ein eindeutiger Sieger: Comedian Oliver Pocher (42) hat sein TV-Duell gegen Schlagersänger Michael Wendler (47) gewonnen. Nach neun Spielrunden lag Pocher am Sonntagabend mit neun zu zwei Punkten vorne.

Im Finale der RTL-Sendung "Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!" wurden die beiden dann nach Schätzfragen Stück für Stück von der Decke in Becken mit Eiswasser gelassen. Auch da unterlag Wendler. Am Ende durfte Pocher für seinen Instagram-Account ein Video drehen, in dem sich Wendler entschuldigt. Beide umarmten sich daraufhin.

In der Liveshow, die gut eine Stunde länger dauerte als geplant, sollte das über Wochen im Internet ausgetragene Fernduell beendet werden. Vor mehr als einem Monat hatte Laura Müller ihrem Freund Wendler einen Pickup-Truck geschenkt und ein Video von der Schlüsselübergabe auf Instragram gepostet, in dem sehr oft die Wörter "Schatzi", "Baby" und "Ich liebe dich" fielen. Das parodierte Pocher mit seiner Ehefrau Amira - und die "Wendler-Challenge" war geboren, bei der schon unzählige Leute die Szene der Geschenkübergabe nachgestellt haben. Seither verteilte er immer wieder Spitzen gegen den "Sie liebt den DJ"-Sänger. Wendler bezeichnete das als "Kindergarten"-Aktion und ließ sich schließlich auf das TV-Duell ein.

Darin schmissen die Männer sich unter anderem in überdimensionalen Hand-Kostümen auf Matratzen, spielten Memory und mussten mit Schwämmen auf dem Kopf Säulen mit Wasser befüllen. Wendler versuchte zudem vergeblich, sich 25 Wäscheklammern ins Gesicht zu heften. Pocher merkte sich zehn Gegenstände aus einem Kühlschrank. In einigen Spielen unterstützten Amira Pocher und Laura Müller ihre Partner.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ