23. November 2019 13:04

Chronik

Minderjährige sollen in Niederlanden Züge beschossen haben

Die niederländische Polizei hat zwei 15-jährige Buben festgenommen, die auf Personenzüge geschossen haben sollen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, zerbrachen bei zwei Zügen Fensterscheiben. Fahrgäste seien nicht verletzt worden.

Zugreisende berichteten am Freitagabend, sie hätten vor der Einfahrt in den Bahnhof von Breda einen Knall gehört. Mehrere Scheiben gingen kaputt - es war aber nur die Außenverglasung, die Innenverglasung blieb hingegen intakt, wie es weiter hieß. In der Stadt Eindhoven kam ebenfalls ein Zug mit einem beschädigten Fenster an, so die Polizei.

Die Polizei sei über einen Zeugen auf die Spur der Buben gekommen. Sie hatten den Angaben zufolge Pistolen dabei, die Stahlkugeln abfeuern können. Es werde untersucht, woher die Waffen stammen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ