20. November 2019 11:06

Stars

Neuseelands Premier Ardern sang Karaoke mit US-Talkmaster

Neuseelands Regierungschefin Jacinda Ardern hat sich für US-Talkmaster Stephen Colbert in eine Reiseführerin verwandelt, ihn quer durch Auckland kutschiert und mit ihm gemeinsam Karaoke gesungen. Der ungewöhnliche Auftritt der Premierministerin wurde jetzt in Colberts "Late Show" gezeigt, weitere Einspieler von einem Neuseeland-Besuch des Talkshow-Gastgebers sollen im Lauf der Woche folgen.

Zum Auftakt holt Ardern Colbert persönlich mit dem Auto vom Flughafen ab - natürlich in einem Elektrofahrzeug. Auf der Fahrt zu ihrem Haus singen die beiden gemeinsam den Queen-Hit "Bohemian Rhapsody", anschließend heizen sie für ein "neuseeländisches Staats-Diner mit Würsteln und Weißbrot" den Grill in Arderns Garten in Auckland an, zu dem auch Sängerin Lorde vorbeischneit.

Kritik an den Kosten in Höhe von umgerechnet rund 60.000 Euro, die Neuseelands Regierung während einer Woche als Gastgeber für Colbert und dessen Fernsehcrew zahlte, wies ein Sprecher zurück: Eine Woche bezahlter Fernsehwerbung für Neuseeland als Reiseziel in einem US-Sender hätte locker das 50-fache gekostet.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ