18. November 2019 09:42

Sport

New England nimmt in NFL späte Revanche an Philadelphia

Die Topteams der National Football League (NFL) sind nach ihren ersten Saisonniederlagen am Sonntag wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Während sich die San Francisco 49ers gegen die Arizona Cardinals mit 36:26 durchsetzten, revanchierten sich die New England Patriots mit einem 17:10-Auswärtssieg bei den Philadelphia Eagles für ihre Super-Bowl-Niederlage von 2018.

Den Weg zum Erfolg ebnete den Patriots nicht ihr Quarterback-Altstar Tom Brady, sondern ein Trickspielzug. Der sonst als Passempfänger eingesetzte Julian Edelman warf den entscheidenden Touchdown-Pass. Matchwinner für San Francisco war Spielmacher Jimmy Garoppolo mit vier Touchdowns und einer persönlichen Bestleistung von 424 Pass-Yards.

Wie die Patriots halten die 49ers nun bei einer Siegbilanz von 9:1. Ihre ersten Verfolger sind die Green Bay Packers, die Seattle Seahawks, die New Orleans Saints und die Baltimore Ravens mit jeweils 8:2. Letztere feierten angeführt von ihrem 22-jährigen Quarterback-Jungstar Lamar Jackson mit einem 41:7 gegen die Houston Texans ihren sechsten Sieg in Serie.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ