12. Oktober 2019 15:10

Sport

Niederländer Mollema gewann erstmals Lombardei-Rundfahrt

Der Niederländer Bauke Mollema hat am Samstag erstmals die Lombardei-Rundfahrt der Rad-Profis für sich entschieden. Der 32-Jährige gewann den letzten Klassiker des Jahres nach 243 Kilometern von Bergamo nach Como nach rund 2:53 Stunden solo. Es ist sein bisher größter Karriere-Erfolg, der davor letzte niederländische Sieg bei diesem zum 113. Mal gefahrenen Event stammt aus dem Jahr 1981.

Mollema nutzte mit einem Angriff rund 20 km vor dem Ziel die Rivalität unter den Top-Favoriten wie Egan Bernal, Primoz Roglic und Alejandro Valverde aus. Am Ende der 243 km lag der Fahrer von Trek-Segafredo 16 Sekunden vor dem ehemaligen Vorjahres-Weltmeister Valverde. Zeitgleich mit dem Spanier Dritter wurde der diesjährige Tour-de-France-Sieger Bernal aus Kolumbien. Vuelta-Gewinner Roglic wurde Siebenter. Keiner der sechs genannten Österreicher kam in die Top Ten.

© APA