7. Januar 2020 09:05

Chronik

Obdachloser in Berlin angezündet und schwer verletzt

Ein Unbekannter hat in Berlin einen Obdachlosen angezündet und schwer verletzt. Der Täter setzte in der Nacht auf Dienstag im Vorraum einer Bank im Stadtteil Charlottenburg ein Hosenbein des schlafenden 45-Jährigen in Brand. Ein Bankkunde habe die Polizei kurz nach Mitternacht wegen des starken Brandgeruchs informiert. Der Obdachlose kam laut Polizei mit einer schweren Brandverletzung ins Spital.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ