24. Dezember 2019 10:26

Politik

Papst zelebriert Christmette im Petersdom

Papst Franziskus feiert am Dienstagabend die alljährliche Christmette im Petersdom in Rom. Zum Gottesdienst am Heiligen Abend mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche ab 21.30 Uhr werden tausende Gläubige in der Papstbasilika und auf dem Petersplatz erwartet. Den traditionellen päpstlichen Segen "Urbi et Orbi" spendet der Pontifex am ersten Weihnachtstag. Feiern gibt es auch im Heiligen Land.

Christen aus aller Welt feiern Weihnachten im Heiligen Land. Die traditionelle Weihnachtsprozession nach Bethlehem begann am Dienstag in Jerusalem. Der Wagenkonvoi mit etwa 40 Fahrzeugen wurde angeführt vom Oberhaupt der katholischen Kirche im Heiligen Land, Pierbattista Pizzaballa. Er sollte später in Bethlehem auch die Mitternachtsmesse zelebrieren.

Nach christlicher Überlieferung steht die Geburtskirche in Bethlehem an jenem Ort, an dem Jesus zur Welt kam. Zu den Feiern kommen arabische Christen sowie Pilger.

Auch in Nazareth im Norden Israels war am Dienstag eine Weihnachtsparade geplant. Im Dezember und Jänner wird im Heiligen Land mit rund 165 000 christlichen Besuchern gerechnet, wie das israelische Tourismusministerium mitteilte.

Zur Mitternachtsmesse wird auch der palästinensischer Präsident Mahmoud Abbas erwartet. Mehrere Dutzend palästinensische Christen aus dem blockierten Gazastreifen haben israelische Reisegenehmigungen nach Jerusalem und in das Westjordanland erhalten. Christen machen in Israel und den palästinensischen Gebieten nur rund zwei Prozent der Bevölkerung aus.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ