12. Januar 2020 21:12

Kultur

Plowdiw schloss Jahr als Europäische Kulturhauptstadt ab

Die bulgarische Stadt Plowdiw hat den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2019 den Städten Rijeka in Kroatien und Galway in Irland feierlich übergeben. Auf Initiative der Europäischen Union sind Rijeka und Galway 2020 Europas Kulturhauptstädte. Während eines Konzerts am Sonntagabend im Städtischen Kulturhaus wurde auch an mehr als 300 Projekte von Plowdiws Kulturhauptstadtjahr multimedial erinnert.

Auch Matera in Italien war 2019 Europäische Kulturhauptstadt gewesen. Den Titel Europäische Kulturhauptstadt tragen jedes Jahr zwei Städte - eine aus den alten EU-Staaten und eine aus den sogenannten neuen.

Unter dem Motto "Zusammen" gab es im vergangenen Jahr im südbulgarischen Plowdiw rund 900 Veranstaltungen mit 4.600 Kunstschaffenden. Eine Million Besucher und Mitwirkende reisten 2019 einer ersten Bilanz zufolge nach Plowdiw, wo knapp 350.000 Menschen leben.

Plowdiw hatte sein Kulturhauptstadtjahr am 12. Jänner 2019 eröffnet. Im März soll Plowdiw eine Bilanz für das Kulturhauptstadtjahr vorlegen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ