2. Dezember 2018 14:03

Politik

Putin-Berater: Baldiges Treffen von Putin und Trump wichtig

Russland setzt auf ein Treffen der Präsidenten Wladimir Putin und Donald Trump vor dem nächsten G-20-Gipfeltreffen im Juni 2019 in Japan. Das sagte der außenpolitische Berater des russischen Staatschefs, Juri Uschakow, am Sonntag dem Fernsehsender Rossija 1. "Es scheint mir für uns wie für unsere Kollegen wichtig, eine Variante zu finden, sich vorher zu treffen", sagte Uschakow.

Die von US-Präsident Trump kurzfristig abgesagte Begegnung beim Gipfel in Buenos Aires sei vollständig vorbereitet gewesen. Trump hatte als Begründung für die Absage das gewaltsame Vorgehen Russlands gegen ukrainische Marineschiffe auf dem Schwarzen Meer genannt.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow schloss vor diesem Hintergrund nicht aus, dass die Ukrainer ihre riskante Fahrt zur Meerenge von Kertsch nur deswegen unternommen haben, um den USA einen Anlass zur Absage des Treffens zu geben. "Es waren in letzter Zeit zu viele Fälle, dass es vor wichtigen Ereignissen zu irgendeiner Provokation kommt. Und die wird dann benutzt, um die Sanktions-Rhetorik zu befeuern", sagte er.

Trump und Putin haben sich einmal lang beim G-20-Gipfel im vergangenen Jahr in Hamburg getroffen. Außerdem gab es ein bilaterales Treffen in diesem Juli in Helsinki.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ