13. Januar 2020 08:01

Stars

Ross Antony würde eher britischen als deutschen Pass abgeben

Schlagersänger Ross Antony (45) ist seinem Geburtsland Großbritannien nicht mehr so nah wie Deutschland. "Wenn ich einen meiner beiden Pässe abgeben müsste, gäbe ich gerne den britischen Pass ab", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Etwa viermal im Jahr sei er noch in England. Antony lebt mit seiner Familie in Siegburg bei Köln.

"Ich bin voll in Deutschland angekommen." Er gehe auch hier wählen. Schlimm finde er lügende oder Fake News in sozialen Medien verbreitende Politiker. "Wenn ich mir politische Dinge anschaue, ob nun in den USA, England oder Deutschland, habe ich manchmal das Gefühl, ich bin bei 'Big Brother' oder einer anderen Reality-Show."

Antony kam 1997 nach Deutschland. 2001 wurde er als Mitglied der Pop- und R'n'B-Band Bro'Sis bekannt und machte sich nach deren Trennung als Musiker, Moderator und Entertainer einen Namen. Mit "Schlager lügen nicht - mal laut & mal leise" kam gerade eine Sonderedition seines letzten Albums von 2019 heraus.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ