10. November 2019 18:00

Sport

Salzburg gewann beim WAC - Heimsiege für LASK und Austria

Zum Abschluss der 14. Runde der Fußball-Bundesliga hat sich Titelverteidiger Salzburg im Spitzenspiel beim Tabellendritten WAC mit 3:0 durchgesetzt. Erling Haaland erzielte alle Tore. Die Wiener Austria kam gegen den SV Mattersburg zu einem 2:1-Heimsieg, bleibt aber Tabellensiebenter. Der LASK besiegte indes die Admira knapp mit 1:0.

Die Wolfsberger mussten am Sonntag in Salzburg schon früh einem Rückstand nachlaufen, da Salzburg-Goalgetter Erling Haaland in der 4. Minute getroffen hatte. In der Schlussphase schlug der Norweger noch zweimal zu, er hält nun bei 15 Saisontreffern.

Für die Austria trafen Alexander Grünwald (14.) und Thomas Ebner (50.), für Mattersburg war Patrick Bürger erfolgreich (77.). Den Violetten gelang nach zuletzt drei Runden mit nur einem Punkt wieder ein Erfolgserlebnis, auch wenn sie im Finish gehörig zittern mussten. Die Mattersburger hingegen sind nach ihrer fünften Niederlage in Folge Vorletzter. Der Erfolg konnte die Austria-Anhänger aber nicht milde stimmen. Die organisierte Fanszene verzichtete während der gesamten Partie auf Anfeuerungen und präsentierte stattdessen in regelmäßigen Abständen Transparente, auf denen die Clubführung - vor allem Vorstand Markus Kraetschmer, aber auch die sportlichen Leiter Peter Stöger und Ralf Muhr - stark kritisiert wurden.

Drei Tage nach der Europacupgala gegen PSV Eindhoven feierte der LASK den nächsten Erfolg. Die Oberösterreicher besiegten am Sonntag in Pasching Schlusslicht Admira dank eines Treffers von Thomas Goiginger (30.) mit 1:0 (1:0) und holten damit den sechsten Ligasieg hintereinander. Somit entschied der LASK das sechste Duell mit den Niederösterreichern hintereinander für sich.

Am Samstag hatte Erzrivale Rapid beim SCR Altach einen souveränen 3:0-Sieg gefeiert, Sturm Graz gewann das Steirer-Derby gegen TSV Hartberg mit 3:1. Die meisten Tore in der Runde erzielte St. Pölten mit einem 5:1 gegen WSG Tirol. Für den SKN war es der höchste Sieg in der Bundesliga-Geschichte.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ