13. März 2020 13:55

Sport

Seifriedsberger und Leyhe erlitten Kreuzbandrisse

Die Oberösterreicherin Jacqueline Seifriedsberger und der Deutsche Stephan Leyhe haben kurz vor dem wegen des am Donnerstag aufgrund der Coronavirus-Krise vorzeitig besiegelten Saisonendes Kreuzbandrisse erlitten. Seifriedsberger wurde nach ihrem Sturz am Dienstag in Lillehammer ebenso bereits operiert wie der am Mittwoch in Trondheim zu Fall gekommene Leyhe.

Beide werden mehrere Monate ausfallen. Für die ehemalige WM-Dritte Seifriedsberger ist die schwere Verletzung im linken Knie der zweite Kreuzbandriss nach jenem im rechten Bein im Jahr 2013.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ