9. Januar 2020 12:55

Stars

Sharon Stone hält Donald Trump für einen "Möchtegern"

US-Schauspielerin Sharon Stone hält nicht viel von Präsident Donald Trump. "Er ist ein Möchtegern. Wenn man es zum Präsidenten der USA schafft, sollte man diesem Amt mit großer Ehre und Demut begegnen und einem Sinn persönlichen Stolzes", kritisierte die 61-Jährige den Präsidenten im Magazin "GQ Gentlemen's Quarterly" laut Vorabmeldung vom Donnerstag.

An eine Wiederwahl Trumps bei den US-Präsidentenwahlen im November glaubt die Schauspielerin nicht. Dessen Ziele seien nicht mit der Idee der Gleichheit aller Menschen vereinbar, auf der die USA aufgebaut seien. "Und ich glaube nicht, dass unser Land seine Prinzipien aufgibt, um diesen Mann in einem Amt zu halten, für das er keinen Respekt zeigt."

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ