19. Oktober 2019 15:47

Chronik

Sieben Tote bei Feuer in Wohnhaus in Russland

Fünf Kinder und zwei Erwachsene sind am Samstag bei einem Feuer in einem Wohnhaus in der russischen Stadt Rostow nordöstlich der Hauptstadt Moskau ums Leben gekommen. Das zweistöckige Haus war aus bisher nicht geklärten Gründen in Brand geraten. Das Dachgeschoß brannte vollkommen aus. Drei weitere Menschen wurden nach Angaben der Behörden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Kinder waren nach Angaben der Agentur Tass zwischen eineinhalb und vier Jahren alt. Die Feuerwehr konnte mehrere Menschen aus dem brennenden Haus retten. Ermittler untersuchten, ob der Brand wegen eines defekten Elektrogerätes oder aus Fahrlässigkeit ausgebrochen ist.

© APA