12. Januar 2020 13:54

Stars

Skilegende Maier als Vorläufer bei Charity in Flachau

Traditionell mit der "Star Challenge" am Vorabend beginnt auch 2020 das Programm zum Flutlicht-Weltcupslalom der Damen am Dienstag in Flachau. Bei diesem Charity Event wird diesmal Skilegende Hermann Maier den Vorläufer geben. Mit dabei sind auch die Ex-Ski-Asse Frida Hansdotter und Michaela Kirchgasser sowie Society Promis wie Marc Pircher oder Dorian Steidl.

Die Star Challenge wird Montagabend ab 20.15 Uhr (live ORF Sport +) auf der Rennstrecke bestritten, auf der am Dienstag die Damen um Weltcuppunkte und den hoch dotierten Titel der "Snow Space Salzburg Princess" fahren. Flachau feiert 2020 zehn Jahre Ski-Weltcup, wartet dabei mit 174.000 Euro Preisgeld und dem damit höchstdotierten Damenrennen im Weltcup auf. Im Vorjahr war die Charity wegen zu viel Neuschnee ausgefallen, diesmal besteht keine Absage-Gefahr. Der Erlös des Events geht an den Salzburger Skinachwuchs.

Olympiasieger Maier lebt seit seinem Rücktritt mit seiner Familie eher zurückgezogen. Am Sonntag kritisierte der durch seinen Nagano-Jahrhundertsturz weltberühmt gewordene Ausnahme-Rennfahrer aus Salzburg (47) im Radio Salzburg Cafe die seiner Meinung nach mittlerweile zu große Zahl an Weltcuprennen. Speziell die Dichte an Veranstaltungen kurz vor Weihnachten sei kontraproduktiv, was man laut Maier an sinkenden Zuschauerzahlen erkennen könne. Zudem sei es früher einfacher gewesen, die richtige Materilabstimmung zu finden, weil die Strecken von oben bis unten vereist worden seien.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ