29. Januar 2020 10:20

Politik

Sondierungsrunde SPÖ-FPÖ im Burgenland gestartet

In Eisenstadt haben sich am Mittwochvormittag die Spitzen von SPÖ und FPÖ zu einer Sondierungsrunde getroffen. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) empfing in seinem Büro Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz (FPÖ) und den designierten FPÖ-Landesparteiobmann, Landesrat Alexander Petschnig, zum Gespräch.

Die Stimmung schien zum Auftakt entspannt. Die am Montag von ihm artikulierte Enttäuschung über den Koalitionspartner war Tschürtz nicht anzumerken. Er habe extra ein blaues Sakko angezogen, scherzte der Landeschef.

Am Donnerstag sind als letzte der Landtagsparteien die Grünen zu einem Gespräch bei Doskozil eingeladen. Anschließend tagen das SPÖ-Landesparteipräsidium und der Parteivorstand. Unter anderem wird über die endgültige Mandatsverteilung entschieden. Die Ergebnisse sollen dann Donnerstagnachmittag bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ