24. Dezember 2019 07:17

Chronik

Spät entdeckter tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Zwettl

Im niederösterreichischen Bezirk Zwettl hat sich in den vergangenen Tagen ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet, dessen genauer Zeitpunkt noch nicht festgestellt werden konnte. Am Montag fand laut Polizei ein Passant in einem Wald an der Landeshauptstraße 78 zwischen Ulrichschlag und Schönbach ein verunfalltes Fahrzeug, in dem sich der bereits tote Lenker befand.

Der Fund erfolgte am Montag um 10.40 Uhr. Eine danach vorgenommene ärztliche Diagnose ergab, dass der Todeszeitpunkt des 27-jährigen Unfallopfers zumindest zwölf, jedoch nicht länger als 48 Stunden zurücklag.

Die Polizei nahm an, dass der Mann zwischen Samstag und Montag in einer Linkskurve unmittelbar vor dem Ortsgebiet von Schönbach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Die Erhebungen zu dem Verkehrsunfall waren Dienstagfrüh noch nicht abgeschlossen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ