24. Dezember 2019 11:14

Sport

Sportclub-Legende Walter Horak gestorben

Der frühere österreichische Fußball-Nationalspieler Walter "Max" Horak ist am Dienstag im Alter von 88 Jahren in Wien verstorben. Das erfuhr die APA aus dem Bekanntenkreis seiner Familie. Der WM-Teilnehmer 1958 bestritt 13 Spiele für das Nationalteam und erzielte dabei drei Tore. In der österreichischen Liga war der Stürmer unter anderem für den Sportclub aktiv.

Für die Wiener spielte Horak von 1954 bis 1959. In dieser Zeit wurde der Sportclub 1958 und 1959 österreichischer Meister, 1958 war Horak auch Torschützenkönig.

Bis heute legendär ist das Sturm-Quintett der Hernalser mit Horak, Adi Knoll, Erich Hof, Josef Hamerl und Karl Skerlan, das auch am 1. Oktober 1958 beim 7:0-Heimsieg im Europacup der Landesmeister gegen Juventus Turin im Einsatz war. Tor gelang Horak damals vor über 30.000 Zuschauern keines.

Später spielte Horak auch für die Austria, Wacker Wien, den GAK und ein Jahr in Frankreich für Sochaux. Er lebte bis zuletzt mit seiner Frau in Wien, wo er in der Früh in einem Spital verstarb.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ