29. November 2019 10:39

Stars

Steirischer Starkoch Lafer wollte einmal Priester werden

Der aus der Steiermark stammende Starkoch Johann Lafer (62) wollte einmal Priester werden. Seine Eltern hätten sich aber das Studium nicht leisten können, sagte er laut Kathpress der von der Erzdiözese Köln veröffentlichten Verteilzeitung "AdventsZeit". Er glaube aber auch, dass er dazu geboren wurde, Koch zu sein. "Das ist meine Berufung."

Für "aktueller denn je" hält Lafer, was die heilige Hildegard von Bingen vor 900 Jahren verkündet hat. Was das Thema Heil- und Kräuterpflanzen betreffe, sei die Ordensfrau "eine große Gelehrte" und "wahre Seherin" gewesen. "Mittlerweile gibt es ja über 120 Heil- und Kräuterpflanzen in meinem Repertoire", führte der Koch aus. Da habe er sich natürlich auch damit beschäftigt, was die Benediktinerin gemacht habe. Die Äbtissin Hildegard von Bingen (1098-1179) war Mystikerin, Literatin, Komponistin, Heilkundlerin und Theologin.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ