2. Dezember 2019 08:23

Kultur

Stella19 für Kinder- und Jugendtheaterproduktionen vergeben

Zum 13. Mal wurden am Samstagabend die "Stella"-Preise für herausragende Leistungen im Bereich des Theaters für junges Publikum vergeben. Die Preisverleihung fand diesmal im klagenfurter ensemble statt. In fünf Kategorien wurden Preisträger gekürt, die der Jury in der Saison 2018/19 positiv aufgefallen waren.

Als "Herausragende Produktion für Kinder" wurde "Fliegen lernen" von Lottaleben & theater.nuu ausgezeichnet, als "Herausragende Produktion für Jugendliche" das Stück "NoExcuse!" des Wiener Tanztheaters Körperverstand. Der "Stella19" in der Kategorie "Herausragende Darstellerische Leistung" ging an Emmy Steiner für ihren Auftritt in "Fliegen lernen" und in "Pip." (Dschungel Wien).

Jelena Poprzan überzeugte in der Kategorie "Herausragende Musik" mit "Die Sprache des Wassers" (Landestheater Niederösterreich). Den Preis für "Herausragende Ausstattung" heimsten Jens Burez und Kenneth Michiels für Bühne und Video in "Homo Deus Frankenstein" von makemake produktionen & Kopergietery, KGbe & I Solisti in Kooperation mit SCHÄXPIR und dem Klarafestival ein. Der Sonderpreis wurde posthum an den Theatermacher Bernd Mand verliehen.

[object Object]

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ