27. November 2019 11:24

Stars

Stephansdom im Zeichen der Aids-Charity

Anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember wird in bei einer "Langen Nacht der Solidarität" am Samstag in Wien, Geld für Aids-Projekte gesammelt. Hauptevent der von Gery Keszlers Vereins "LIFE+" organisierten Charity ist eine musikalische Darbietung im Stephansdom mit Kardinal Christoph Schönborn und Dompfarrer Toni Faber.

"Wir sind sehr dankbar für das Vertrauen von Kardinal Schönborn, der mit der wiederholten gemeinsamen Veranstaltung wieder ein starkes Zeichen seitens Kirchen und Religionsgemeinschaft im Kampf gegen die Diskriminierung von HIV-Infizierten bzw. Aids-Kranken setzt", freute sich Keszler im Vorfeld.

Unter dem Titel "Believe Together" gestalten im Stephansdom Künstler wie WURST, Andreas Schager, Lidia Baich, Cesar Sampson, Martin Haselböck, Sunnyi Melles, Chris Lohner, Dorretta Carter sowie die Blechbläser der Bruckner Universität Wien und der Dommusik Wien St. Stephan einen Abend mit musikalischen Darbietungen und Lesungen. "Ein wunderbares Programm mit Werken von Haydn, Bach, Wagner, Mendelsson-Bartholdy, Anton Bruckner und Eugene Gigouth", hieß es seitens der Organisatoren.

Insgesamt wird an 15 Locations unter dem Motto "Together" in den 1. Dezember gefeiert: etwa am Motto am Fluss, im LeMeridien Vienna, in der Planters Bar, im Habibi & Hawara sowie in den Clubs Volksgarten, Säulenhalle, Pratersauna und Fluc. Mit den Einnahmen werden heimische Aids-Hilfsprojekte unterstützt, da die österreichischen HIV-Organisationen durch das Ende des Life Balls und die fehlende finanzielle Unterstützung in arge Schwierigkeiten geraten. "Heuer müssen wir das wirklich ernst nehmen", meinte Keszler.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ