31. Dezember 2019 15:40

Sport

Streckenrekorde bei Silvesterlauf in Peuerbach

Der Serbe Elzan Bibic hat am Dienstag beim traditionellen Silvesterlauf in Peuerbach überrascht. Der 20-Jährige triumphierte mit Streckenrekord vor den beiden favorisierten Kenianern Robert Keter und Davis Kiplagat. Bei den Damen wiederholte die Kenianerin Eva Cherono ihren Vorjahressieg und sorgte ebenfalls für eine neue Peuerbach-Bestmarke.

Bibic schnappte sich den Rekord in 18:29 Minuten dank einer fulminanten Schlussrunde. Keter, Weltrekordhalter im Fünf-Kilometer-Straßenlauf, und Vorjahressieger Kiplangat hatten nach 6,8 Kilometern um drei bzw. elf Sekunden das Nachsehen. "In der letzten Runde bin ich sehr schnell gewesen", sagte Bibic. "Das Rennen war hart. Ich bin heute sehr glücklich."

Den Streckenrekord des Kenianers Leonard Komon aus dem Jahr 2012 unterbot der Serbe, der 2019 schon Bronze bei der U23-EM auf der Bahn über 1.500 m geholt hatte, um drei Sekunden. Bei den Damen blieb Cherono in 15:32 für die 5,1 Kilometer sogar sechs Sekunden unter der bisherigen Peuerbach-Bestzeit, die Olympiasiegerin Ruth Jebet 2017 gelaufen war.

Andreas Vojta belegte bei leichten Plusgraden als bester Österreicher Rang sechs. Dem Wiener fehlten am Ende 50 Sekunden auf Bibic. Seine Landsleute Timon Theuer und Christian Steinhammer wurden Neunter bzw. Elfter. Beim Silvesterlauf auf der Ringstraße in Wien (5,35 km) gab es durch Mario Bauernfeind und Julia Millonig jeweils Heimsiege.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ