31. Dezember 2019 13:50

Sport

Team Kanada nun alleiniger Rekordsieger beim Spengler Cup

Das Team Kanada ist alleiniger Rekordsieger beim Spengler Cup. Die Kanadier setzten sich am Silvestertag im Finale der 93. Austragung gegen den tschechischen Meister Ocelari Trinec mit 4:0 durch und holten den 16. Turniersieg. Der frühere kanadische U20-Weltmeister-Goalie Zach Fucale schaffte 26 Paraden für sein zweites Shutout in Folge.

Mit drei Powerplay-Toren ab Spielmitte stellte das Team Kanada die Weichen auf Sieg. Dustin Jeffrey, Ian Mitchell und Kris Versteeg trafen innerhalb von 247 Sekunden. Mitchell und der zweifache Stanley-Cup-Champion Versteeg waren jeweils in doppelter Überzahl erfolgreich. Im Schlussdrittel folgte noch die Zugabe durch Jeffrey, der seinen eigenen Nachschuss verwertete (45.).

Das Team Kanada hinterließ beim Rekord-Triumph auch mit dem eindrucksvollen Torverhältnis von 19:2 einen makellosen Eindruck. Die Nordamerikaner bestritten bei ihrer 36. Teilnahme zum fünften Mal in Folge und zum insgesamt 24. Mal das Finale. Vor dem jüngsten Triumph war Gastgeber Davos mit 15 Triumphen noch Co-Leader in der Liste der Rekordtitelträger gewesen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ