28. Februar 2020 20:39

Sport

UAE-Radtour wegen Coronavirus abgebrochen

Zwei positive Tests auf das Coronavirus haben zum Abbruch der UAE-Tour der Radprofis in den Vereinigten Arabischen Emiraten vor den letzten zwei Etappen am Freitag und Samstag und zur Abschottung des Hotels mit dem gesamten Tour-Tross geführt. Zwei italienische Mitarbeiter eines Teams sollen das Virus in sich tragen. Zehn Österreicher befinden sich unter den Hunderten im Hotel isolierten Personen.

Alle an der Rundfahrt beteiligen Personen mussten sich am frühen Freitagmorgen einem SARS-CoV-2-Test unterziehen und dürfen bis zum Vorliegen der Ergebnisse das gemeinsame Hotel in Abu Dhabi nicht verlassen.

Neben den vier Profis Patrick Konrad, Gregor Mühlberger, Marco Haller und Matthias Brändle sind laut dem österreichischen Außenministerium auch sechs Betreuer aus Österreich von den Maßnahmen betroffen. Wie Außenministeriums-Sprecher Peter Guschlbauer am Freitagabend der APA mitteilte, sollen die Testergebnisse am Samstag vorliegen. Danach sei eine Quarantäne von 14 Tagen möglich.

Der Vorarlberger Brändle äußerte sich in einem Tweet seines Rennstalls Israel Start-Up Nation. "Ich hoffe es nicht, aber wenn es nötig ist, müssen wir zwei Wochen in Quarantäne gehen", sagte Brändle. "Wir müssen aufpassen, dass sich das Virus nicht weiter verbreitet. Wir fliegen alle in verschiedene Länder zurück und müssen sicherstellen, dass niemand angesteckt wird und wir niemanden in unserem Land in Gefahr bringen", fügte er hinzu. Die Mitglieder der Teams bei dieser zur WorldTour zählenden Rundfahrt dürfen die Zimmer nur zum Essen verlassen.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ