25. Dezember 2018 08:16

Politik

Umfrage sieht Netanyahu bei israelischer Neuwahl als Sieger

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanyahu kann laut einer Meinungsumfrage bei Neuwahlen am 9. April erneut mit einem Sieg rechnen. Die israelische Zeitung "Maariv" veröffentlichte am Dienstag eine Befragung, derzufolge Netanyahus rechtsorientierte Likud-Partei bei Wahlen erneut auf 30 von 120 Mandaten im Parlament käme. Damit wäre die Regierungspartei erneut stärkste Fraktion.

Sollte der ehemalige Generalstabschef Benny Ganz bei der Wahl kandidieren, würde eine Partei unter seiner Führung laut der Umfrage zweitstärkste Kraft und käme auf 13 Mandate. Die Zukunftspartei von Jair Lapir könnte mit zwölf statt bisher elf Mandaten rechnen. Das oppositionelle Parteienbündnis Zionistische Union unter Avi Gabai würde dagegen von bisher 24 auf 9 Mandate abstürzen. Gabai sagte am Montag, die Wahl im April werde ein Zweikampf zwischen ihm und Netanyahu.

Netanyahu hatte am Montag die Entscheidung seiner Koalition für Neuwahlen bestätigt. Er erhoffe sich ein klares Mandat für seine Regierung, ihren Weg fortzusetzen, sagte Netanyahu. Regulär waren Wahlen erst im November 2019 vorgesehen. Aber in Netanyahus rechts-religiöser Regierungskoalition gibt es schon länger Spannungen, die Mehrheit ist nur hauchdünn. Außerdem steht Netanyahu selbst stark unter Druck, weil er in den kommenden Monaten mit einer Korruptionsanklage rechnen muss. Um die Wahl zu ermöglichen, soll das Parlament, die Knesset, an diesem Mittwoch aufgelöst werden. Für die Umfrage wurden laut "Maariv" 502 Israelis befragt, die Fehlermarge lag bei 4,3 Prozent.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ